Mein Weg als Life Coach

Lebenslanges Lernen: Die Reise, die nie endet

Life Coaching ist nicht nur meine absolute Leidenschaft, sondern auch meine Berufung. Mein Werdegang als Coach wurde nicht nur von meinen zahlreichen Ausbildungen, sondern vor allem durch die vielfältigen Erfahrungen in meinem Leben geprägt. Von der Verfolgung meiner persönlichen Ziele bis hin zu Rückschlägen und Schicksalsschlägen – all das hat mich maßgeblich beeinflusst.

Aufgewachsen in einem kleinen Ort in Oberösterreich, nahe Linz, hatte ich nur begrenzte Möglichkeiten, mich zu entfalten. Das führte zu meiner späteren Überzeugung, dass jeder Mensch sich zeitlebens weiterentwickeln kann, um sein Leben lebenswerter zu gestalten und in innerer Freiheit zu leben. Schon in jungen Jahren begann ich zu reisen und dem regelmäßigen Verlassen meiner Komfortzone, um wertvolle Erfahrungen zu sammeln und mich dadurch persönlich weiterzuentwickeln.

Nach einer Maschinenschlosserlehre absolvierte ich im zweiten Bildungsweg die HTL-Matura und schloss daraufhin erfolgreich ein Mathematikstudium ab. Während meines Studiums hatte ich die Möglichkeit, als Sterbebegleiter im Hospiz zu arbeiten, was mir eine klare Vorstellung davon vermittelte, worauf es im Leben wirklich ankommt. Zu diesem Zeitpunkt, im Alter von 28 Jahren, entschied ich mich, meine berufliche Laufbahn als Persönlichkeitsoach einzuschlagen. Damals war mir jedoch noch nicht bewusst, wie lang und herausfordernd dieser Weg sein würde.

Es folgten zahlreiche Aus- und Weiterbildungen, Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung und mehrere inspirierende Auslandsaufenthalte. Auf meinen Reisen nach Indien besuchte ich immer wieder meinen spirituellen Lehrer Ramesh Balsekar, bei dem ich eine außergewöhnliche Bewusstwerdung erlebte. Seine Worte kann man nicht wirklich übersetzen, weshalb ich sie in ihrer Originalität belasse: Consciousness is all there is.

Während meiner Aufenthalte in Indien habe ich auch meine erste Partnerin Zoe kennengelernt. Innerhalb kurzer Zeit bekamen wir drei Kinder. Dadurch musste ich vorerst einen Beruf ergreifen, der genug Geld einbrachte, um unsere Familie zu versorgen. Der Traum von meiner eigenen Coachingpraxis rückte vorerst in weite Ferne.

In der Folgezeit arbeitete ich als Führungskraft in Industrieunternehmen und im Dienstleistungssektor. Später gründete ich mein eigenes Unternehmen in der Softwareentwicklung. Als Führungskraft praktizierte ich einen "Coaching-Like" Führungsstil und konnte mein erworbenes Coachingwissen anwenden.

Alles lief gut, bis ich mit zahlreichen Rückschlägen und Schicksalsschlägen konfrontiert wurde. Innerhalb kürzester Zeit verlor ich alles, was ich mir bis dahin aufgebaut hatte. Wir lernen wahrscheinlich mehr aus den Rückschlägen des Lebens als aus den positiven Erfahrungen. Doch mein unerschütterlicher Durchhaltewille half mir immer wieder auf die Beine. Es war an der Zeit, Antworten auf folgende Fragen zu finden:

  1. Was bleibt, wenn fast alles wegbricht?
  2. Wer bist du, wenn sich alles auflöst, wodurch du dich bisher definiert hast?

Ich habe gelernt, wie wenig Kontrolle wir tatsächlich über die wesentlichen Dinge im Leben haben. Wie wenig Macht wir über äußere Umstände haben und wie wichtig es ist, loszulassen und sich hinzugeben - nicht nur als leere Worte, sondern als tatsächliche Handlung der Liebe. Letztendlich war ich bereit, alles zu akzeptieren, was das Leben auch immer mit sich bringen mochte.

Daraufhin machte ich eine Erfahrung die sich beinahe unwirklich anfühlte. Das Leben kam zu mir und bereicherte mich in vielfältiger Weise. Ich lernte meine jetzige Frau, Ilona, kennen. Das Leben beschenkte uns nach kurzer Zeit mit Zwillingen, und ein weiteres Geschenk führte uns zurück in meine Heimat Oberösterreich, wo ich als Kind meine Wurzeln geschlagen hatte.

Diese Erfahrungen haben mir gezeigt, dass es im Leben nicht nur darum geht, persönliche Ziele zu erreichen oder materiellen Wohlstand anzuhäufen. Es geht vielmehr darum, Erfüllung, inneren Frieden und innere Freiheit zu erlangen, die in jedem von uns vorhanden sind, aber oft von äußeren Umständen überlagert werden. Dazu gehört auch, das zu tun, wofür unser Herz wirklich brennt. Daher habe ich mich dazu entschieden, mich ausschließlich auf meine Tätigkeit als Life Coach zu konzentrieren und sie mit voller Hingabe auszuüben.

Es war nie mein Lebensplan, ein Haus zu bauen, aber es ergab sich - oder besser gesagt, es fügte sich. Der Hausbau war für mich ein Akt der tiefen Verwurzelung an einem Ort, der mir bereits vertraut war. So bin ich dorthin zurückgekehrt, wo meine Reise ursprünglich begann.

Weg 1
Weg 2
Weg 3
Weg 4
Weg 5

Meine Vision als Life Coach

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass der Mensch zu einer unglaublichen Entwicklung und Transformation fähig ist. Innere Freiheit, Glück und Liebe sind in uns, in unredlichem Ausmaß vorhanden. Sie sind nur überlagert von innerem Lärm, schädlichen Glaubenssätzen und negativen Gedanken.

Für Veränderung und Weiterentwicklung ist die dafür benötigte Zeit nebensächlich. Durch einen Coaching-Prozess kann in sehr kurzer Zeit ein großer Sprung, zu einem besseren und freierem Leben vollzogen werden. Wir können aber Probleme endlos vor uns herschieben und dadurch für dieselbe Entwicklung, für dieselbe Veränderung auch Jahre in Anspruch nehmen.

Um den Menschen in diesem Transformationsprozess bestmöglich zu unterstützen, kommen mir meine persönliche Veränderungsfähigkeit und meine ausgeprägte Intuition zugute. Der Coach schafft die Atmosphäre und den Raum, um etwas geschehen zu lassen, während der Coachee den Willen zur Veränderung mitbringt.

Meine Vision ist es, Menschen auf ihrem Weg zur inneren Freiheit zu begleiten.

Ausbildung und Berufslaufbahn

  • ISO 17024 zertifizierter Coach
  • Diplomierter Mentalcoach (E.S.B.A. Wien)
  • Zertifizierter systemischer Coach (E.S.B.A. Wien)
  • Unternehmensberater
  • Psychologischer Berater in Ausbildung unter Supervision
  • 10 Jahre psychoanalytische Selbsterfahrung (Dr. Karin Brunner)
  • 5 Jahre Trance- und Hypnotherapie (Sven Kress)
  • 4 jährige Ausbildung in integraler Psychotherapie (München)
  • Schüler von Ramesh Balsekar (Mumbai)
  • Mehrmalige Auslandsaufenthalte
  • Public Speaker
  • 15 Jahre selbständig im IT Bereich
  • Führungskraft im Industriebbereich und im Dienstleistungssektor
  • Arbeit als Sterbebegleiter im Hospiz
  • Abgeschlossenes Mathematikstudium

Deine innere Freiheit beginnt jetzt

Mentaltraining

Mentaltraining: Überwinde innere Hindernisse und erreiche wahre Erfüllung

Durch das Anwenden von Mentaltraining können den Entwicklungsprozess erheblich beschleunigen, indem wir den "inneren Wächter" ausschalten, der den direkten Zugang zu unseren Gefühlen blockiert. Dadurch wird es möglich, Veränderungen effizient umzusetzen und wichtige innere Ressourcen freizusetzen, die uns im Alltag zugutekommen. Dies bereichert unser Leben und verleiht uns mehr innere Freiheit.

Life Coaching

Life Coach für Führungskräfte: Entdecke deine innere Freiheit

Life Coaching ist eine individuelle Begleitung, bei der der Coach durch gezielte Gespräche oder Übungen den Klienten darin unterstützt, sein volles Potenzial zu entfalten und positive Veränderungen in verschiedenen Lebensbereichen zu erreichen.

Systemisches Coaching

Systemischem Coaching: Löse persönliche Verstrickungen und entfalte dein volles Potenzial

Sobald dir bewusst wird, dass Verstrickungen nicht einfach geschehen, sondern das Resultat deiner eigenen Handlungen sind, entwickelst du die Fähigkeit, bewusst zu erkennen, wie sie entstehen. Eine wichtige Komponente dabei ist die Distanz – Distanz zu deinen Systemen, zu anderen Menschen und vor allem zu dir selbst. Wir sollten nicht in die Falle tappen zu denken, dass mehr Distanz zu weniger Nähe führt.